Gefördert über den Bund Deutscher Amateurtheater aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Bundestages

Das

Traktor Theater Tromm

kommt mit

Märchen und Geschichten ausgesucht von Schauspielerinnen und Schauspielern des Trommer Sommers und der Kinder Gruppe Schwarzer Peter. Von den Gebrüdern Grimm bis Oscar Wilde reichen die Vorlagen, die zu einem Erzähl-Theater-Projekt für Kindergarten- und Grundschulkinder wurden.

In den unterschiedlichsten Formen wird gespielt:
Klappmaul-, Figurentheater, Fingerpuppen und Objekte sind für die verschiedenen Geschichten im Einsatz.

Jeder Spieler hat mindestens eine Geschichte zu spielen, die er mit den Geschichten der Anderen zu einem gemeinsamen Modul zusammen fügt.
Wir erzählen u.a. Geschichten vom süßen Brei und einem dicken fetten Pfannkuchen. Ottorino liebt seine Schimpfwörter und erzählt nicht immer die Wahrheit. Das kleine Pferdchen Hulla-Hopp springt über Häuser und die kleine Schwelfe vergisst beim Tanz auf dem See fast alles.

Die Geschichte vom selbstsüchtigen Riesen lehrt uns wie Nächstenliebe das eigene Leben bereichern kann. Und viele andere Geschichten sind in unserem Repertoire!

In unserem Bauwagen können bis zu 20 Kinder den Geschichten zuhören.
Das Projekt hatte bei der Eröffnung des Naturspielplatzes auf der Tromm seine Premiere.

Das Traktor-Theater ist ab sofort wieder im Einsatz und kann für die Kinder als Erlebnis- und Spielort zur Verfügung stehen.

Wir kommen gerne zu Ihnen:
in den Kindergarten, die Schule oder zu ihrem Kindergeburtstag.
Wir bieten Ihnen Erzählmodule mit jeweils 1 -3 Geschichten.


Ein Modul dauert ca. 20 Minuten. Das Honorar beträgt für 2 Module 100 € zzgl. der Fahrtkosten (0,50 Cent / Kilometer). Oder nach Absprache. Eine Nachbereitung der Geschichten kann dazu gebucht werden.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Kamishibai-Theater

Kamishibai-Theater

Benjamin Bär –
Der Faulpelz von und mit Jürgen Flügge

Mit einem kleinen Kamishibai-Theater, das ist eine Bildertheaterform aus Japan, erzählt Jürgen Flügge die Geschichte des Bären Benjamin.

Der ist gerade geboren worden und versucht nun zusammen mit Papa, Mama und seinen Geschwistern die Welt zu begreifen. Dabei wird er zu einem kleinen Künstler. Elena Schöck hat wunderschön passende Illustrationen dazu gemalt. Auch die Geschichte vom kleinen Esel Amigo wird präsentiert, er macht eine lange Reise zu sich selbst.Dieses mal läuft die Geschichte wie ein ganz langsamer Film vor den Augen der Kinder ab.

Ein Film mit den Mitteln des Erzähltheaters - eine großartige kleine Spielform

für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene

Fingerpuppen-Theater

Emil und seine Freunde

Fingerpuppen-Geschichten
von und mit Jürgen Flügge für Kinder ab 6 Jahren

Gemeinsam mit den Kindern erzählt Jürgen Flügge die Geschichte von Emil Schlehmil und seiner Reise in die Welt. Emil begegnet der Zauberzusel und dem Magier mit dem blauen Horn und schon beginnt das Abenteuer...

"Jürgen Flügge verzaubert mit genial einfachem Puppentheater.“
Münchner Merkur

„25 Mitwirkende zählt sein Ensemble, von einer Münchner Künstlerin hat er die kunstvoll gefertigten Püppchen erworben. Er beherrscht jede einzelne Rolle bravourös, und sie tanzen alle nach seiner Pfeife.“
Süddeutsche Zeitung

"Die Kinder waren von Emil Schlehmil und seinen Abenteuern begeistert"
Odenwälder Zeitung